Auf den Wellen wird gefochten, 
wo Fisch und Fleisch zur See geflochten, 
der eine sticht die Lanz' im Meer, 
der andr'e wirft sie in das Meer 

Ah, Ahoi 
Reise, Reise, 
Seemann, reise, 
jeder tut's auf seine Weise, 
der eine stцЯt den Speer zum Mann, 
der andere zum Fische dann 

Reise, Reise, 
Seemann, Reise, 
und die Wellen weinen leise, 
in ihrem Blute steckt ein Speer, 
blutet leise in das Meer 

Die Lanze muss im Fleisch ertrinken, 
Fisch und Mann zur Tiefe sinken, 
wo die schwarze Seele wohnt, 
ist kein Licht am Horizont 

Ah, Ahoi 
Reise, Reise, 
Seemann, reise, 
jeder tut's auf seine Weise, 
der eine stцЯt den Speer zum Mann, 
der andere zum Fische dann 

Reise, Reise, 
Seemann, reise, 
und die Wellen weinen leise, 
in ihrem Blute steckt ein Speer, 
blutet leise in das Meer 

Reise, Reise 
Reise, Reise, 
Seemann, reise, 
und die Wellen weinen leise, 
in ihrem Herzen steckt ein Speer, 
bluten sich am Ufer leer, 
bluten sich am Ufer leer
Show more